Proben mit Corona-Vorschriften


Liebe Musikerinnen und Musiker,
Es ist endlich soweit – wir dürfen wieder Musik machen!
Nach einigen vorbereitenden Gesprächen mit der Stadtverwaltung, der Freigabe der Jahnhalle und unseres Hygiene- und Sicherheitskonzeptes durch das Ordnungsamt der Stadt Gerlingen, haben wir im Ausschuss gemeinsam mit unserem Dirigenten entschieden, den Probebetrieb ab sofort wieder aufzunehmen. Dies bedeutet konkret:

erste Probe Stadtkapelle Donnerstag 25.06. 20 Uhr
erste Probe Jugendkapelle Donnerstag 02.07. 18 Uhr

Damit der Probenbetrieb in Coronazeiten abgehalten werden kann gibt es einige Bedingungen und Voraussetzungen, die zwingend einzuhalten sind.  Aus unserer Sicht sind diese jedoch absolut zumutbar und wenn wir uns alle daran halten, dann haben wir wieder dauerhaft ein großes Stück Normalität zurückgewonnen.
Im Detail findet ihr das Konzept sowie die Unterweisungserklärung im Anhang. Die wichtigsten Kernpunkte, die für Jugend- und Stadtkapelle gleichermaßen gelten,  fasse ich nachfolgend zusammen:

  • Jeder Musiker muss das im Anhang befindliche Hygiene- und Schutzkonzept durchlesen, befolgen und dies mit der unterschriebenen Unterweisungserklärung bestätigen. Die unterschriebene Erklärung ist von jedem Musiker  ausgefüllt zur ersten Probe mitzubringen. Ohne diese Erklärung ist keine Teilnahme am Probenbetrieb möglich. Bei Minderjährigen muss zusätzlich ein Erziehungsberechtigter unterschreiben.
  • Bei der Probe muss ein Mindestabstand von 2 Metern zum nächsten Musiker eingehalten werden. Das bedingt, dass jeder einen eigenen Notenständer und eigene Noten benötigt. Ein Bild von der Probebestuhlung habe ich im Anhang beigefügt, damit Ihr Euch vorstellen könnt, was in etwa auf uns zukommt. Mit dieser Vorgabe können jedoch alle Musiker der Jugend- und auch Stadtkapelle in der Jahnhalle gleichzeitig proben. Man sitzt nur ein wenig weiter vom Nachbarn weg als gewohnt.
  • Überall wo kein Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten werden kann gilt – wie sonst generell auch – das Tragen eines Nasen- und Mundschutzes ist verpflichtend. Dies gilt insbesondere beim Betreten und Verlassen der Jahnhalle und der Vereinsräume.
  • Zu jeder Probe wird eine Anwesenheitsliste zur Nachverfolgung geführt. Sollten die Gesundheitsbehörden eine Herausgabe der Anwesenheitsliste und der Adressdaten verlangen, werden wir das entsprechend tun.
  • Die Vereinsräume sind keine Aufenthaltsräume oder Plauderräume. Sie dürfen nur zum Zweck der für den musikalischen Betrieb notwendigen Tätigkeiten mit gleichzeitig max. 2 Personen pro Raum betreten werden, z.b. Instrumente oder Noten holen/aufräumen.
  • Desinfektionsmittel und Einmal Handtücher stehen in der Halle und in den Vereinsräumen zur Verfügung

     Im Probelokal / Küche  gelten ab sofort neue Regeln:
  • Kein Ausschank. Kein Aufenthalt im Getränkeraum, Toilette, Küche oder Keller außer den im Konzept benannten Personen
  • Um den Wechselgeldaustausch zu minimieren wird auf ein Guthabenverfahren umgestellt. Das bedeutet jeder zahlt ein Guthaben auf seinen Namen ein und kann dann so lange Getränke ausfassen bis dieses Guthaben verbraucht ist.
  • Eine Getränkeausgabe (ausschließlich Flaschenware, keine Gläser) im Freien und ein Aufenthalt vor der Jahnhalle nach der Probe ist möglich. Dabei ist zu beachten dass nach allgemeinen Vorgaben eine Gruppengröße von derzeit 10 Personen nicht überschritten werden darf.
    Wenn wir uns alle an die Vorgaben halten und diese auch mit gesundem Menschenverstand praktizieren, dann sollte das doch machbar sein.  Wir schützen damit uns und unsere Mitmenschen. Habt bitte auch Verständnis, wenn bei der ersten Probe nicht alles sofort perfekt läuft, auch wir Verantwortliche müssen mit den neuen Herausforderungen zur recht kommen und wir müssen uns alle daran gewöhnen.

Ich freue mich riesig, dass wir wieder musizieren dürfen und dass ich Euch nach dieser langen Zeit wieder sehe.
Für Rückfragen stehe ich, sowie die ganze Vorstandsschaft natürlich gerne zur Verfügung
Es grüßt Euch herzlich bis zum baldigen Wiedersehen
Matthias Widmann im Namen des Vorstandes und gesamten Ausschuss des Musikverein Stadtkapelle Gerlingen e.V.

 

 

 


Unterweisungsnachweis